SPD Tiefenbach/Ast

KKW Isar I vereinbarungsgemäß abschalten

Unterbezirk


UB-Vorsitzender Harald Unfried

SPD in Stadt und Land ruft auf zur Massenpetition gegen die Verlängerung der AKW-Laufzeiten auf

Die SPD im Unterbezirk Landshut hat sich vergangenen Donnerstag mit den ersten Unterschriftenlisten einer Initiative der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag angeschlossen und einen Aufruf zu einer Massenpetition der bayerischen Bürger gegen den von Union und FDP geplanten Ausstieg aus dem Atomausstieg gestartet. Die SPD wendet sich in ihrem Aufruf zu der landesweiten Massenpetition gegen eine Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken. Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Harald Unfried erklärte, dass der im Atomgesetz geregelte Ausstieg beibehalten werden müsse. Die Nutzung der Kernenergie berge nicht beherrschbare Risiken. In Landshut würde dies besonders das Kernkraftwerk Isar I in Ohu bei Landshut betreffen, dessen Abschaltung nach dem Atomkonsens für März 2012 vereinbart sei. Dabei müsse es bleiben, so Unfried. Selbst die aufgeklärteren Teile der Union hätten mittlerweile erkannt, dass der sukzessive Umstieg auf die Erneuerbaren Energien unumgänglich und letztlich nur eine Frage der Zeit sei, meinte Harald Unfried mit Blick auf die von Bundesumweltminister Norbert Röttgen angestossene unionsinterne Debatte. Doch immer noch gäben vor allem die Lobbyvertreter die energiepolitische Leitlinie der Union vor. Mit diesem Lobbyismus müsse im Interesse einer sauberen und sicheren Energieversorgung endlich Schluss sein, so der SPD-Vorsitzende. Die Mehrheit der Union setze immer noch auf eine längst überholte energiepolitische Strategie und habe aus der beinahe unendlichen Geschichte von schweren bis schwersten Störfällen von Harrisburg über Windscale bis hin zu Tschernobyl bis heute nur wenig gelernt Nun drohe eine "Rolle rückwärts" in der Energiepolitik, die weitere Investitionen in die Erneuerbaren Energien erschwere. Die Erneuerbaren Energien seien im letzten Jahrzehnt massiv ausgebaut worden. Sie seien zu einem Jobmotor in Deutschland geworden. Diesen erfolgreichen Weg müsse Deutschland weitergehen, wenn sowohl die Klimaziele erreicht als auch die hochriskante Energiegewinnung aus Kernspaltung überwunden werden solle. Deshalb rufe die SPD nun zu einer Massenpetition gegen die Laufzeitverlängerung der Kernreaktoren auf. Hierfür stehe eine Unterschriftenliste bereit, die bis zum 13. Juni an die SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag eingereicht werden könne. Dafür wolle man die Bürgerinnen und Bürger in den nächsten Wochen mobilisieren, so abschließend Harald Unfried

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

 

Banner-Land

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD
 

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis
 

Counter

Besucher:250831
Heute:55
Online:1